Foto: Ortsschild

Farmers Union Store

Um das Jahr 1916, eröffnete A. George den Weststore, eine Gemischtwarenhandlung. Minnie (Kellerman) Bach war die Angestellte, die an diesem Speicher arbeitete.

Es gab viele wechselnde Betreiber des Ladens: Schafer, Williams, Bertholf, Bugbee ...

... und Herman Kellerman, der als Junge Eierkisten zusammengenagelt hatte.

Kellerman and Miller Store

Foto: Kellerman Store Einige Jahre später bildeten George Miller und Herman Kellerman eine Teilhaberschaft und Elsie (Kellerman) Fickes war hier angestellt.

Der Mini Supermarkt

1928 kauften Herman und Wilma Kellerman den Anteil von George Millers und betrieben das Geschäft die folgenden fünfzig Jahre. Der Store war ein allgemeines Warengeschäft mit allen Arten von Waren sowie Gemüse und Dosenfrüchte. Körbeweise wurden frische Früchte zum Einkochen angeboten. Mehl, Zucker, Gewürze, Getreide. Alle Arten von Reinigungmaterialien waren vorhanden. Sie hatten eine gutes Angebot an Medikamenten um Erkältungskrankheiten zu kurieren, wie Hustensirups und Hustenbonbons.

Foto: Kellermann StoreAn Weihnachten hatten sie ein Sortiment an Süßigkeiten und Nüssen. Sie boten auch Weihnachtsbäume und Karten an. Die Kleiderabteilung hatte Arbeitsanzüge und Latzhosen, Jacken, Handschuhe und Mützen. Es war ein richtiger Mini-Supermarkt. LaVergne (Higby) Cox war zeitweise als Sekretärin angestellt.

 

Tom und Elaine Jacobs kauften den Store und betrieben ihn einige Jahre. In dem Laden befand sich auch das Postoffice.

Später wurde das Gebäude an Leonard Pfortmiller verkauft, der es als Lager und Werkstatt benutzte. Heute Sitz der 'Deer Creek Construction'.

 

The Phillips County Review 2005 über Leonard Pfortmillers Kriegserlebnisse "I'm no hero"

Namen/ Personen:

Storebesitzer

A. George, Schafer, Williams, Bertholf, Bugbee und George Miller, Herman Kellerman, Leonard Pfortmiller (Lager u. Werkstatt)

Angestellte im Store

Minnie (Kellerman) Bach, Elsie (Kellerman) Fickes, LaVergne (Higby) Cox

Kinder

1928 Herman + Wilma Kellerman zwei Söhne James und Willis.

Tom und Elaine Jacobs haben vier Kinder: Cory, Shad, Angie und Kristall.

siehe auch: Stuttgarter Namen

Haushalts und Eisenwarenladen

Die Fotos sind von Randy Moll. Das Foto des Kellerman Store wurde von Mary Heersink zur Verfügung gestellt. Der Text ist die Übersetzung einer englischsprachigen Broschüre, die Eileen Dieckhoff, Elda Mae Hanke und Harold C. Dusin geschrieben haben.

Bildcomposing: visual art feldes. Übersetzung: TFC PC-Service.